hr6a3086Diese Woche besuchte eine kleine Delegation der Jungen Union Steinburg das politische Berlin auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich.

Zunächst stand eine Besichtigung des Museums Berlin Hohen-Schönhausen auf dem Plan, einem ehemaligen Staatssicherheits-Untersuchungsgefängnis, in dem politische Gegner des SED-Regimes unter menschenunwürdigen Bedingungen festgehalten, verhört und gefoltert wurden. Wie essentiell unsere Grundrechte wie die Meinungs-, Presse- oder Reisefreiheit sind, wurde uns hier sehr deutlich vor Augen geführt.

Am nächsten Tag besuchten wir das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Dort referierte ein Mitarbeiter über die Arbeit in diesem politischen Ressort, in welchem auch der Schwerpunkt unseres Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich liegt. Anschließend konnten wir das Reichstagsgebäude besichtigen und eine sehr spannende Bundestagsdebatte zur aktuellen Lage in der Türkei hautnah miterleben. Vorort trafen wir uns schließlich mit Mark Helfrich, welcher über seine Arbeit als Abgeordneter berichtete. Der ereignisreiche Tag wurde mit einem sehr guten Essen im Sony Center am Potsdamer Platz abgerundet.

Selbstverständlich begaben wir uns auch ins Berliner Nachtleben.

Am nächsten Morgen wurden uns sogar noch ein Besuch des Bundeskanzleramtes und der Landesvertretung Schleswig-Holsteins ermöglicht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Mark Helfrich für die Einladung und die interessante Reise ins politische Berlin!